04.05.2020

Ein Anfang in schwierigen Zeiten ist gemacht!

Unsere langjährige pädagogische Fachkraft Mirjam Siebel schildert ihre Zusammenarbeit mit einem Mädchen aus Irak, das Kriegs- und Fluchterfahrungen hinter sich hat.

September 2019. Der Wechsel von der Grundschule an die große, verkehrsumtoste Mittelschule ist herausfordernd für die zwölfjährige Celin. Auch für alle anderen 21 Kinder im Klassenzimmer der fünften Klasse, denn alles ist unvertraut! Logisch, dass sich die Kinder nach sechs Stunden Schulstoff auf die abwechslungsreiche Zeit mit uns Kursleiter*innen freuen. Doch gerade die Jungen müssen in der fünften Klasse erst in die Offenheit unserer Grundhaltung hineinwachsen, denn wild und laut sind sie und setzen stillen Mädchen wie Celin zu. Ich laufe mit ihr zusammen die Treppe im Schulhaus hinunter. Ein Gespräch entspinnt sich und schon bald sitzen wir nebeneinander auf einer Bank im Park und ich höre ihr zu. Sie erzählt mir von ihrem Kummer.

Mit Geduld und vielen Gesprächen schaffen wir eine Atmosphäre, in der sie sich sicherer fühlt und ihre Wünsche anbringen kann. So ist die Integration in die Klasse für sie nicht geschafft, aber ein Anfang ist gemacht!

Bowlen, kochen, Spiele spielen, Schminkkurse, turnen, tanzen – wir bringen den Schüler*innen eine altersgemäße Abwechslung in ihren Schultag. Bei Celin merken wir schnell, Arbeiten mit Ton, da ist sie voll dabei. Sie formt eine Weltkugel und am Ende ist sie glücklich mit ihrem Ergebnis. Auf ihrer „Welt“ tummeln sich Fische und kleine Pflanzen: Ein Anfang ist gemacht, denn Celin kann ihr eigenes Können im phantasievollen Gestalten erfahren.

Plötzlich Coronakrise – Paradigmenwechsel für Schüler*innen, Lehrkräfte und Kursleiter*innen! Im Rahmen unseres Online – Angebots suchen wir jede Möglichkeit, um den Faden zu den Kindern wieder aufzunehmen. Celin erreiche ich nach vielen Versuchen über FaceTime am Handy ihrer Mutter. Ich bin berührt von dem, was Celin erzählt: Ich bin seit Wochen die erste Person, mit der sie außerhalb ihrer Familie Kontakt hat. Ein Anfang in schwierigen Zeiten ist gemacht!

* Name geändert

Wir danken Mirjam Siebel ganz herzlich für diesen Beitrag und freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit!